Firmwareupgrade an Brocade-SAN Switchen

Heute geht es um die Firmwareupgrade von Brocade SAN Switchen.

Der erste Wichtige Punkt in diesem Fall ist natürlich die Überprüfung der Kompatibilität zwischen den einzelnen Komponenten. Das schließt die Switche innerhalb der Fabric ein, genauso wie auch die darin verwendeten Komponenten. Im Beispiel der Netapp kann das mit dem Interopperability Matrix Tool überprüft werden (Link).

Anschließend kann die entsprechende Firmware herunter geladen werden. Hierfür bietet sich Brocade direkt an oder falsch die Switche von einem Reseller vertrieben werden, über deren Downloadportal wie zb bei Dell und HP.

  • Brocade (Benötigt myBrocade Account)
  • HP (über das jeweilige Produkt)
  • Dell

Bei den Downloads befinden sich die Release Notes, hier wird immer aufgelistet, von welchen Versionen wie geupdatet werden kann. Abhängig davon, ob es neue Switches sind oder eine vorhandene Fabric geupdatet werden soll, kann der Weg mit Unterbrechungen oder ohne gewählt werden. Grundsätzlich kann man davon ausgehen, dass größere Sprünge als 0.2 Versionen nicht supported sind. Dadurch entwickelt sich das alles zu einer längeren Aktion die Zeit benötigt.

Die Beispiele hier sind Brocade 300 SAN Switche, die momentan die aktuellen Modelle sind.

Folgende Varianten für das Update sind möglich:

  • via FTP und GUI
  • via FTP und Console

FTP-Server

Hierfür verwende ich einen portablen FTP Server wie z.b. den Quick ’n Easy FTP Server von Pablo Software.

img

Alternativ kann Serva genutztwerden, eine Eierlegende-Woll-Milch-Sau und würdiger Nachfolger vom TFTPD32

img1

Hier die Einrichtung am Beispiel von Serva:

img2

In diesem Verzeichnis liegen die benötigten Firmware-Stände:

img4

In diesem Fall ist nur die v.7.3.0c relevant, die 6.2.2f9 ist noch von einem alten Projekt übrig.

FTP mit GUI

Hier die Variante über die GUI. Sehr einfach, solange man die richtigen JAVA-Einstellungen bzw Versionen im Einsatz hat. Diese werden auch in den Release Notes aufgeführt.

Der entsprechende Menüpunkt befindet sich unter Switch-Admin:

image

Eingetragen werden die IP und die Zugangsdaten. Zusätzlich muss der Pfad zum entsprechenden Update angegeben werden.

Mit einem Klick auf Download beginnt das Update und kann z.b. durch eine Serielle Verbindung überwacht werden.

FTP mit CLI

DIe gleiche Variante kann über die CLI durchgeführt werden. Hierbei erspart man sich die unterschiedlichen Java-Versionen.

firmwaredownload
Server Name or IP Address: X.X.X.250
User Name: brocade
File Name: /v7.3.0c
Network Protocol(1-auto-select, 2-FTP, 3-SCP, 4-SFTP) [1]: 2
Password:
Server IP: 10.9.28.250, Protocol IPv4

Alternativ kann der Befehl auch gleich am Stück abgesetzt werden:

firmwaredownload -p ftp X.X.X.250,brocade,/v7.3.0c,brocade